Das Besondere im Blick.

Bei der Goldschmiede Hellwege steht jedes einzelne Schmuckstück im Mittelpunkt – und jede einzelne Kundin ebenso.

Die Auswahl ist vielfältig und dennoch ist keines der Objekte beliebig. Inhaberin Katrin Hellwege entwirft Einzelstücke und folgt ihrem Gespür für Ästhetik und Proportionen. Mit gutem Blick und ausführlicher Beratung spürt sie, welches Stück zu einer Kundin passen könnte. „Schmuck lebt am Körper“, sagt sie, hier entfalte er seine Wirkung und die habe auch etwas mit der äußeren und der inneren Haltung zu tun. Für einen Großteil der Stücke wählt die Goldschmiedin Farbedelsteine mit Besonderheiten aus, wie eine intensive Farbe, ein lebendiges Funkeln oder sie kombiniert verschiedene Farben und Formen zu feinen Schmuckstücken. Derzeit beschäftigt sie sich mit der reinen Form, die ohne Stein auskommt. Dabei sei es ein schmaler Grat zwischen einfach und simpel. „Einfach und schlicht ist gut, simpel darf es nicht sein“, erklärt sie ihre Werke, die immer eine Raffinesse bergen. Im Dezember feiert die Goldschmiede Hellwege 35 Jahre Jubliäum und glänzt zu diesem Anlass mit neuem Logo, neuer Homepage und neuen Stücken. Katrin Hellwege führt das Geschäft nach ihrer Mutter Nana Hellwege in zweiter Generation.